Was ist Sic Bo?

Der Name Sic Bo lässt eine asiatische Kampfkunst vermuten, allerdings entspricht diese Annahme nur der halben Wahrheit. Hinter dem fernöstlichen Namen verbirgt sich ein Würfelspiel, das seine Wurzeln möglicherweise nach Shanghai führen. Andere Meinungen deuten darauf hin, dass es Amerikaner mit asiatischem Migrationshintergrund aus dem Würfelspiel "Chuck and Luck" abgeleitet haben. "Sic Bo" bedeutet so viel wie "Hoch Tief", was auch die weiteren Bezeichnungen Big and Small sowie Hi Lo (High Low) bekräftigen. In einigen Gegenden wird es auch einfach nur als "Birdcage" bezeichnet, weil die drei Würfel nicht in einem Becher auf dem Tisch gespielt werden, sondern in einem Korb, der aussieht wie ein Vogelkäfig.

Die Wettmöglichkeiten bei Sic Bo

Das Spiel bietet dir eine Vielzahl an verschiedenen Wettmöglichkeiten und auch hier gilt das bekannte Prinzip: Je größer deine Gewinnwahrscheinlichkeit, desto niedriger sind die Auszahlungsquoten. Die einfachste Wette ist Hoch oder Tief. Dabei bedeutet tief eine Augensumme zwischen 4 und 10 und Hoch ist im Umkehrschluss die Wertung 11 bis 17. Bei keinem dieser Ereignisse wird ein Trippel (drei gleiche Augensummen auf den einzelnen Würfeln) gewertet. Die Vergütung liegt bei 1:1. Du kannst auf zwei Gleiche setzen, wobei es egal ist, was der dritte Würfel zeigt und steigerst deine Auszahlung auf 1:11. Bei einem Trippel bekommst du sogar 1:180. Ferner kannst du auf die Summe aller Augensummen wetten, wobei sich je nach Kombinationsmöglichkeiten Auszahlungsquoten von 1:60 bis 1:6 ergeben. Letztere Quote erhältst du ebenfalls, wenn du auf eine Zweierkombination wettest. Dabei tippst du darauf, dass zwei von den drei Würfeln eine 1 und 2, 1 und 3, … bis 5 und 6 sind. Doppel und Trippel sind hier natürlich ausgenommen, denn sie werden wie eingangs erwähnt besser vergütet. Letztlich kannst du auf einzelne Augensummen von 1 bis 6 wetten. Tippst du darauf, dass eine bestimmte Zahl gespielt wird, und diese tritt 1x auf, wird es 1:1 ausbezahlt. Wird sie doppelt geworfen, bekommst du das Doppelte deines Einsatzes und bei einem Trippel auf deine getippte Zahl bekommst du analog das Dreifache zurück.

Das Spiel

Das Spiel hat den positiven Nebeneffekt, dass du nicht gegen Zufallsgeneratoren und Computer spielen musst, sondern es eignet sich wunderbar, um als Live-Dealer-Variante mit echten Croupiers gespielt u werden. Dabei ist das Spiel in drei einfache Abschnitte unterteilt. Als Erstes setzt du deine Wetten auf dem Tableau. Anschließend wirft die nette Dame die Würfel, deren Käfig du mittels Live-Video-Übertragung verfolgen kannst und anschließend werden die Gewinne aufgezeigt. Du kannst mit der Live-Dealer Mitarbeiterin natürlich auch ein kleines Schwätzchen halten, sie wird dir allerdings nicht sagen, worauf du wetten sollst. Wenn du Fragen zum Spiel hast, kannst du das Hilfemenü des Spiels aufrufen oder dich nach der laufenden Runde in Foren mit anderen Spielern beraten. Zur Veranschaulichung gehen wir ein kleines Beispiel durch. Nehmen wir an, es wurde eine Drei und zwei Vierern gewürfelt. Du hättest folglich 1:1 gewonnen, wenn du auf die einzelne Augensumme 3 getippt hättest, oder deinen doppelten Einsatz bei der Augensumme Vier zurückbekommen. Ferner wärst du mit dem 6fachen Gewinn aus der Runde herausgegangen, hättest du auf die Kombination 3 und 4 gesetzt. Du hättest eine Quote von 1:6 erzielt, wenn du auf die Gesamtaugensumme 11 getippt hättest. Die beiden Vierer zählen als Doppel, was dir bei Aktivierung dieses Feldes den 11fachen Einsatz beschert hätte und letztendlich bist du mit der Augensumme 11 im Feld "Hoch" gelandet, was dir eine 1:1-Vergütung eingebracht hätte, sofern du es gewählt hättest. Du kannst natürlich di verschiedensten Wetten kombinieren.